Fortbildungen 2011

 

  

 

Kindertagespflege in Zeiten von Corona

In Zeiten von Corona sind Kindertagespflegepersonen sehr gefordert unter den gegebenen Rahmenbedingungen den Alltag mit den Kindern gut zu gestalten. Gemeinsam möchte ich mit Ihnen das Thema reflektieren unter den Fragestellungen: Was hat sich verändert? Was darf ich, was sollte ich lieber lassen? Wie geht’s den Kindern mit den Veränderungen? Wie pflege ich den Kontakt zu den Eltern? Wie gehe ich mit meinen Ängsten um? …

 

Dozentin:Frauke Stomberg

Donnerstag, 11. Februar 2021

Zeit.: 19.00 – 21.30 Uhr 

Ort: voraussichtlich Verden

         

 

Kinderschutz in der Kindertagespflege

Kinderschutz, ein Thema, über das es sich lohnt, sich öfter auszutauschen - um mehr Sicherheit zu gewinnen. Wie erkenne ich eine Gefahr für das Kind?  Was sagt mein Bauchgefühl? Wann ist Handlungsbedarf notwendig?

Anhand von Fallbeispielen wollen wir uns mit dem Thema Kinderschutz auseinandersetzen, um den Blick zu sensibilisieren.

 

Dozentin: Frauke Stomberg

Donnerstag, 25. Februar 2021

Zeit: 19.00-21.30 Uhr

Ort: voraussichtlich Verden

 

 

(An)-Sprache ist Bindung

Bindung ist ein enges, gefühlgetragenes, lang andauerndes Band zwischen einem Kind und Bindungsperson (Mutter, Vater, Tagesmutter).

In der heutigen Zeit werden pädagogische Fachkräfte immer wichtigere Bezugspersonen für Kinder. Besonders bei den Kleinsten, aber auch bei den älteren Kindern, nehmen Sie damit einen großen Einfluss auf die Beziehungsentwicklung der Kinder. Dabei spielt die eigene Gestaltung der
(An-) Sprache, sowie die eigene Haltung eine wichtige Rolle.

In meiner Fortbildung möchte ich, unter Berücksichtigung neuester Forschungsergebnisse, Möglichkeiten der positiven Bindungsgestaltung aufzeigen.

 

Dozentin: Tina de Boer

Montag, 5. Juli 2021 Zeit: 19.00 -21.30 Uhr

Ort: voraussichtlich Achim

 

 

 

Fortbildungen, die zweimal angeboten werden:

 

Systemsprenger

Der viel diskutierte Spielfilm "Systemsprenger" zeigt am Beispiel eines Kindes die Folgen einer frühkindlichen Traumatisierung. In der gemeinsamen anschließenden Diskussion wollen wir uns darüber austauschen, welche pädagogischen Chancen solche Kinder haben.

 

 

Dozentin: Conny Wolf-Becker

1. Termin: Donnerstag, 18. März 2021     Zeit: 18.30 – 21.00 Uhr

2. Termin: Donnerstag, 8. April 2021 Zeit: 18.30 – 21.00 Uhr

Ort: voraussichtlich Achim

  

                                  

 

                                                                                  

Resilienz

Wie entwickeln Kinder die Fähigkeit, trotz widriger Umstände, gesund groß
zu werden?

 

Dozentin: Conny Wolf-Becker

1. Termin: Donnerstag, 27.Mai 2021    Zeit: 18.30 – 21.00 Uhr

2. Termin: Donnerstag, 10. Juni 2021 Zeit: 18.30 – 21.00 Uhr

Ort: voraussichtlich Fischerhude

 

 

Mein Ziel: entspannte Kinder, entspannte Eltern !

Das ist doch ein guter Start in den Betreuungsalltag! – Nur, gelingt das wirklich über ein, zwei oder sogar drei Jahre hinweg?

Wie gewinne ich das nachhaltige Vertrauen der Eltern? Wie baue ich eine professionelle Beziehung zu den Eltern auf, sodass sich die Kinder wohlfühlen?

Viele Tipps, kleine Übungen und gemeinsame Überlegungen und Fragen möchte ich gerne mit Ihnen austauschen und Sie an meinem Erfahrungsschatz als Leiterin einer Elterninitiative, als Kindertagespflegeperson und als Mutter von 5 Kindern teilhaben lassen.

Dozentin: Dagmar Caspers

1. Termin: Mittwoch, 26. Mai 2021 Zeit: 19.00 – 21.30 Uhr

2. Termin: Mittwoch, 23. Juni 2021 Zeit: 19.00 – 21.30 Uhr

Ort: voraussichtlich Daverden

 

 

Anmeldungen

Bitte per Email: info@kindertagespflegeverein.de

 

Verein für Kindertagespflege Landkreis Verden e.V.

Obernstr. 38 – Raum 120, 28832 Achim

Tel.: 04202 - 910 311

 

Ansprechpersonen: Bianka Reichardt, Petra Wieckhorst

 

Die Veranstaltungsorte werden per Post ca. 10 Tage vor Kurstermin bekannt gegeben. 

 

 

Die Fortbildungen sind für qualifizierte Kindertagespflegepersonen mit einer gültigen Erlaubnis des Landkreises Verden kostenfrei – für alle anderen kostet eine Fortbildung 10,00 €.

Eine verbindliche Anmeldung im Verein für Kindertagespflege ist immer notwendig!

 

 

Teilnahme an den Fortbildungen vorrangig für Kindertagespflegepersonen des Landkreises Verden mit Erlaubnis sowie Vereinsmitglieder.

Die Fortbildungen sind für qualifizierte Kindertagespflegepersonen mit einer gültigen Erlaubnis des Landkreises Verden kostenfrei – für alle anderen kostet eine Fortbildung 10,00 €.

Eine verbindliche Anmeldung ist immer notwendig. Bei Nichterscheinen ohne Abmeldung erheben wir eine Gebühr in Höhe von Euro 20,00.

 

 

Achtung! Neu seit 2020!

Kindertagespflegepersonen, die im Landkreis Verden tätig sind, sind verpflichtet, 40 Zeitstunden! pädagogische Fortbildung in 5 Jahren zu absolvieren, d.h. 8 Stunden pro Jahr. Als Nachweis der Fortbildungen kann eine Teilnahmebescheinigung oder das Nachweisheft dienen. 40 Std. Fortbildungen werden vom Landkreis Verden auf Antrag finanziell gefördert.

 


 

 

 

 

Fortbildungsgruppe1

 

 

Fortbildungsgruppe2